Login

Sign Up

After creating an account, you'll be able to track your payment status, track the confirmation and you can also rate the tour after you finished the tour.
Username*
Password*
Confirm Password*
First Name*
Last Name*
Email*
Phone*
Country*
* Creating an account means you're okay with our Terms of Service and Privacy Statement.

Schon ein Mitglied?

Login

Login

Sign Up

After creating an account, you'll be able to track your payment status, track the confirmation and you can also rate the tour after you finished the tour.
Username*
Password*
Confirm Password*
First Name*
Last Name*
Email*
Phone*
Country*
* Creating an account means you're okay with our Terms of Service and Privacy Statement.

Schon ein Mitglied?

Login

Warum wählen Sie eine Inselhopping-Tour vs. Cruise?

Wenn Sie eine Reise nach Galápagos planen, werden Sie bald vor die Wahl gestellt, ob Sie sich eher für das Inselhüpfen oder für eine Kreuzfahrt interessieren.
Obwohl eine Kreuzfahrt immer noch die beliebeste Art ist die Inseln kennen zu lernen, erfreut sich das Inselhüpfen doch immer grösserer Beliebtheit. Gerne erklären wir Ihnen weshalb.

FLEXIBILITÄT
Einer der grossen Vorteile am Inselhüpfen ist die Flexibilität. Nur für eine unserer Touren (Highlight) gibt es fixe Reisedaten, falls keines der Daten für Sie passt, bieten wir Ihnen zahlreiche andere Möglichkeiten an. Falls Sie Ihre Flüge bereits gebucht haben, weil Sie ein super Angebot hatten, passen wir dies an ihren Ankunfts- oder Abflugflughafen an.
Wir können die Reiseplanung individuell anpassen, wenn Sie Kinder haben, mehr freie Tage möchten oder auch mehr oder weniger Zeit auf einer bestimmten Insel verbringen möchten, bitte lassen Sie es uns wissen!
Für was auch immer Sie sich interessieren, wir geben Ihnen die besten Tipps: Wie z. Bsp. Fürs Wandern, Schnorcheln, Vögel beobachten oder Naturwissenschaft. Wenn Sie eine Kreuzfahrt buchen, müssen Sie sich für eine einzige Preisklasse entscheiden, hingegen können wir für Sie beim Inselhüpfen auf der einen Insel ein hübsches preiswertes Hotel buchen und auf einer anderen Insel jedoch eine gehobenere Klasse. So bleiben Sie ihrem Budget treu und haben trotzdem ein kleines Extra. Besonders auf der Insel Isabela kann ein Hotel am Strand dieses «kleine Extra» für ihre Reise ausmachen!

SEEKRANKHEIT:
Falls es Ihnen bereits im Auto oder Zug schlecht wird, mögen Sie vielleicht die Vorstellung von 5 bis 7 Nächte auf dem Meer zu kreuzen weniger. Da Galápagos ein Archipel ist, müssen Sie immer ein Boot nehmen für eine Tagestour oder auch für eine Überfahrt zwischen den Inseln. Aber immerhin können Sie dann an Land schlafen! Wir versuchen, wenn immer möglich, die Bootsfahrten zu verringern und vermehrt den Flugverkehr zwischen den Inseln zu nutzen um die Transportdauer zu optimieren (besonders wenn Sie mit Kindern reisen, da diese mehr an Seekrankheit leiden).

FREIE ZEIT:
Was machen Sie in ihrer freien Zeit, wenn Sie auf einem Kreuzfahrtschiff sind? Sicher, einige von Ihnen werden das Gefühl auf dem Meer zu kreuzen lieben, falls Sie sich aber für eine Inselhüpfen Tour entscheiden, haben Sie abends Zeit am Hafen und am Strand zu flanieren. Sie können die Abende geniessen mit einem Bier in Betos Bar auf Isabela, den Sonnenuntergang am Strand von Playa Mann auf San Cristóbal oder Sie beobachten die jungen Haifische am Pier von Puerto Ayora.
So können Sie neben den grossartigen Tagesausflügen auch sehr spezielle Momente an Land erleben. Ebenfalls haben Sie so die Möglichkeit die vielfältige Gastronomie in den lokalen Restaurants auszuprobieren und Sie sehen etwas mehr vom «wirklichen Leben» auf den Galápagos Inseln.

TIERWELT:
Aber klar, Sie werden beim Inselhüpfen ganz viele Tiere sehen! Sie können so ausserordentliche Orte besuchen wie z. B. Seymour, Bartolomé und Española. Sie werden an unglaublichen Orten schnorcheln können wie beim Kicker Rock und auch bei Los Tuneles auf Isabela, wo Kreuzfahrtschiffe gar nicht hin kommen. Erst kürzlich hat der Nationalpark den Fischern erlaubt Orte in kleinen Gruppen zu besuchen, wo nur die Fischer hin kommen.
UNTERSTÜTZEN SIE DIE LOKALE WIRTSCHAFT:
Vielleicht wird es Sie überraschen zu hören, dass die meisten der Kreuzfahrtschiffe an Unternehmen auf dem ecuadorianischen Festland oder sogar im Ausland vermietet sind. Weil das lokale Gesetz vorschreibt, dass die Hälfte eines Unternehmens im Besitz von Einheimischen ist, aber nur wenige in ein Kreuzfahrtschiff investieren können, vermieten sie ihre Lizenz. Dennoch sind einige der Bootsbesitzer und Kapitäne Einheimische und wenn Sie sich für eine Inselhüpfen Tour entscheiden, essen und schlafen Sie auf den Inseln und so zirkuliert ihr Geld im lokalen Markt und kommt direkt der lokalen Bevölkerung zugute. Die meisten der Tagestouren werden von ehemaligen Fischersleuten organisiert, welche die Erlaubnis für touristische Aktivitäten erhalten haben.

UMWELTSCHUTZ:
Wir haben Leute sagen gehört, eine Kreuzfahrt sei ökologischer als ein Landaufenthalt mit den folgenden Argumenten:
«Auf einer Kreuzfahrt produziert man weniger Abfall, als wenn man auf einer Insel lebt»: Aber alle Kreuzfahrtschiffe bringen ihren Abfall zu den bewohnten Inseln und von da aus muss man dann den Abfall entsorgen.
«Auf einem Kreuzfahrtschiff beeinflussen Sie die Bevölkerung nicht und die Bevölkerung auf den Inseln wächst zu schnell.»: Jedes Kreuzfahrtschiff bringt Belegschaft und Touristen mit auf die Inseln und diese wiederum produzieren Abfall, welcher am Schluss im Meeresschutzgebiet oder auf den Inseln endet. Kein Hotel auf den Inseln hat die Kapazität der 4 bis 5 grössten Schiffe mit bis zu 90 Personen plus Personal. Die Hotelkapazität ist beschränkt auf 35 Zimmer, aber eigentlich gibt es keine so grossen Hotels. Hier gibt es keine «Resorts» oder «Alles-inklusiv» Angebote.
Ausserdem dürfen nur 3% der Gesamtfläche der Inseln bewohnt werden, der Rest bleibt für menschliche Niederlassungen unzugänglich.
Vielleicht finden Sie die Bewohner der Inseln nicht genug umweltbewusst (Fortschritte müssen noch in Richtung Recycling und Wiederverwertung gemacht werden), oder nicht wie es sein sollte. Aber die Bevölkerung ist immer mehr an Recycling Projekten, Küstenreinigung, Plastikteilchen einsammeln und biologischem Anbau beteiligt um nicht so abhängig vom Festland zu sein. All dies ist Teil der Lebenswirklichkeit auf den Galápagos Inseln, welche Sie auf einem Kreuzfahrtschiff nicht sehen würden!

Falls Sie immer noch zögern, senden Sie uns doch eine E-Mail und wir werden Ihnen gerne Ihre Fragen beantworten und überlegen uns eine für Sie massgeschneiderte Reiseroute, denn Galápagos ist wirklich ein einmaliges Erlebnis!